AGB

allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle vertraglichen Beziehungen mit der HealthBioCare GmbH (im Folgenden kurz „HBC“) und dem Auftraggeber gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Entgegenstehende Bedingungen des Auftragsgebers werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie von HBC schriftlich und ausdrücklich bestätigt wurden. Zusätzlich zu den AGBs gelten die im jeweiligen Einzelauftrag vereinbarten Bestimmungen wie insbesondere die Preise und Zahlungskonditionen.

I. ALLGEMEINES

HBC hat ein Vorsorge- und Beratungskonzept entwickelt, wonach auf Grundlage von Analysen der Ernährung und des Lebensstils, sowie der im Labor analysierten Parameter, von PatientInnen ein persönlicher Vorsorgeplan erstellt und ein für die persönlichen Bedürfnisse passendes Produkt aus dem Bereich Nahrungsergänzungsmittel/funktionelles Lebensmittel empfohlen wird. Antworten des/ der  PatientInn aus dem Fragebogen werden mit Referenzwerten hinsichtlich Geschlecht, Alter und Ethnie verglichen. Diese Werte werden von internationalen ärztlichen und wissenschaftlichen Organisationen wie der Deutschen, Österreichischen oder Schweizer Gesellschaft für Ernährung (DGE, OeGE, SGE = DACH) festgelegt und laufend überarbeitet. HBC analysiert die Antworten gemeinsam mit der molekularen Auswertung des jeweiligen Panels. Die daraus resultierenden Empfehlungen richten sich nach den Empfehlungen der DACH. Ziel von HBC ist es, mit wissenschaftlich publizierten Methoden und dem Testverfahren des jeweiligen Panels eine individuelle Gesundheitsvorsorge zu bieten.

II. VERTRAGSABSCHLUSS

2.1 BESTELLUNG DES TESTKITS

Sie bestellen bei HBC ein Testkit, welches einen Fragebogen sowie Bloodspots und ein Rücksendekuvert enthält („Testkit“). Je nach Umfang der Bestellung werden die Versandkosten in Rechnung gestellt.

2.2 BEAUFTRAGUNG DES TESTS

Durch Retournierung des vervollständigten Testkits, inklusive des Auftragsformulars, an HBC, erteilen Sie einen verbindlichen Auftrag zur Durchführung eines Tests wie unter Punkt I. oben beschrieben. Der Vertrag mit HBC kommt erst durch Bestätigung des Erhalts des Testmaterials und der Annahme des Auftrags durch HBC zustande. Je nach individueller Vereinbarung zwischen HBC und Ihnen, bezüglich Preis und Zahlungskonditionen, führt HBC die Tests durch.

III. TESTMATERIAL, TESTERGEBNIS

Das Testmaterial wird ohne die dazugehörigen persönlichen Daten übermittelt. Sie sind verpflichtet, das Testmaterial unter Wahl eines nicht einer Person zu zuordenbaren Codes zu HBC zu schicken. HBC werden daher keinerlei sensible oder sonstige persönliche Daten übermittelt und daher auch nicht gespeichert. Sollte das Testmaterial nicht ausreichend ausgefüllt sein, wird HBC Sie umgehend unter Angabe von Gründen, warum der Test nicht durchgeführt werden kann, verständigen. Es wird ausschließlich davon ausgegangen, dass humane Proben analysiert werden. HBC Analysen beinhalten keinen Test der dies überprüft. Für die im Zusammenhang mit der Analyse des Testmaterials von HBC erbrachten Leistungen werden die HBC entstandenen Auslagen verrechnet.

Die vollständigen Testergebnisse werden längstens binnen 20 Arbeitstagen nach Eingang des Testmaterials per Mail übermittelt. Alle Preise verstehen sich exkl. 20% MwSt. Als Rechnungsadresse wird die Adresse welche am Bestellschein/ Auftragsformular angegeben ist, verwendet.

Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, dass Ihre Ergebnisse anonymisiert für wissenschaftliche Studienzwecke verwendet werden können. Alle Daten werden nach EU-Datenschutzrichtlinien gespeichert und verwertet.

IV. GEWÄHRLEISTUNG & HAFTUNG

Die Testergebnisse stellen keine Diagnose einer Krankheit oder sonstigen Störung dar, sondern dienen ausschließlich der Unterstützung einer Ernährungsberatung und Erhebung des biologischen Alters des Patienten.

HBC führt die Tests nach unter Punkt I. beschriebenen wissenschaftlichen Standards durch. HBC haftet weder für die Eignung dieser Standards noch für die Richtigkeit der Testergebnisse oder für sonstige Informationen oder Ratschläge, die aufgrund dieser Testergebnisse erteilt werden. Die Testergebnisse von HBC stellen keine Diagnose des Gesundheitszustandes von Patienten dar. Bei Rückschlüssen des Arztes auf die Gesundheit seines Patienten liegt es im alleinigen Verantwortungsbereich des Arztes, medizinisch-diagnostische Maßnahmen zur weiteren Erhebung zu veranlassen.

V. RECHTSWAHL, GERICHTSSTAND

Es gilt österreichisches Recht. Das am Sitz von HBC zuständige Handelsgericht ist für sämtliche Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien ausschließlich zuständig.