Seminar über personalisierte Intervention

Seminar über personalisierte Intervention

Torre Seminar in der Schweiz

Im Rahmen der Torre Seminarreihe für Apotheker:innen halten wir das Modul: Epigenetische Analysen für personalisierte Interventionen durch Apotheken und Drogerien.

 

Wann: 28. Juni 2022

Wo: Edlibach, in der Schweiz

Pflanzenextrakte, miRNAs und die Immunantwort

Pflanzenextrakte, miRNAs und die Immunantwort

Kurzartikel über Viren

Viren beeinträchtigen die globale Gesundheit erheblich. Die wenigen verfügbaren viriziden und antiviralen Therapien sind teuer und oft mit Nebenwirkungen verbunden. Pflanzenextrakte (Phytoceuticals) sind epigenetisch aktive antivirale Multi-Target-Verbindungen, die mehrere Schritte des viralen Lebenszyklus und Wirtsproteine beeinflussen. MicroRNAs (miRNAs) regulieren posttranskriptionell die Genexpression des Wirts und des Virus und sind für die Feinabstimmung der Genexpression verantwortlich, indem sie die Expression ihrer Ziel-Messenger-RNAs (mRNA) in Wirtszellen und Viren kontrollieren. Mehrere Pflanzeninhaltsstoffe haben sich als wirksam gegen RNA-Virusinfektionen erwiesen. Offensichtlich spielen miRNAs eine zentrale Rolle bei der Regulation der Gentranskription bei der Virusreplikation und der Immunabwehr des Wirts. Eine gesunde Ernährung kann die Expression von immunrelevanten miRNAs regulieren und so einen Einfluss auf virale Reaktionssysteme haben. Eine Intervention mit sekundären Pflanzeninhaltsstoffen (Phytoceuticals) kann diesen Effekt verstärken und die Auswirkungen der miRNA-Expressionsmuster eines ungesunden Lebensstils zum Teil umkehren.
Holistic Health Day – Total Digital?

Holistic Health Day – Total Digital?

Holistic Health Day

14:45-15:30 Uhr
Total Digital! Braucht es die Digitalisierung in der Frauengesundheit?

Panel mit Dr. Alexandra Kautzy-Willer, Spezialistin für Gendermedizin, Mag. Dr. Elisabeth Dokalik-Jonak, Geschäftsführerin von Memocorby, und Dr. Berit Hippe, Geschäftsführerin von HealthBioCare,

Auswirkung von Sport auf die Epigenetik

Auswirkung von Sport auf die Epigenetik

Wissenschaftlicher Artikel: in MDPI Sports 6.Mai 2022

Gesunde Zellen und gesunde Mitochondrien sind essenziell für das allgemeine Wohlbefinden und ein langes Leben. Durch epigenetische Mechanismen kann die Zelle auf verschiedene Umweltreize reagieren, sich an neue Umstände anpassen und die mitochondrialen Funktionen regulieren.

In ihrer neuesten Studie konnte Ulrike Krammer die positiven Auswirkungen von Bewegung mit einem Tropfen Fingerblut auf epigenetische Biomarker wie microRNAs und DNA-Methylierung messen, was neue Erkenntnisse über die durch Bewegung und Ernährung induzierte mitochondriale Biogenese liefern konnte.

Lesen Sie die vollständige Veröffentlichung in der Zeitschrift Sports MDPI.

Digital Health – Gendermedizin

Digital Health – Gendermedizin

Wienerin Mai 2022 - Digital Health

„Symptome, Diagnose, Behandlung und die Nebenwirkungen die Nebenwirkungen von Therapien basieren meistens auf der Datenerhebung von männlichen Versuchsteilnehmern. Da die verarbeitenden Systeme auf diese Studien und die darauf basierenden Leitlinien zugreifen, kann der Gender Bias damit sogar noch verstärkt werden. Bereits in der Planung von digitalen Anwendungen muss daher die Berücksichtigung von geschlechtsspezifischen Daten e werden.“, erklärt Berit Hippe, Geschäftsführerin von HealthBioCare. Basis müssen daher faire Daten sein, die die Allgemeinbevölkerung repräsentieren und die Gendermedizin berücksichtigen.